Sie sind hier: Aktuelles » 

Aktiv werden!

Werden Sie ehrenamtlich aktiv in unserem Ortsverein!

Einsatz gegen den Terminkalender

Junge Mitglieder umrahmen Lore Ebners, die dem DRK Ebingen seit 55 Jahren treu ist. Foto: Jetter Foto: Schwarzwälder-Bote

Albstadt-Ebingen. "Ein sehr dramatisches Jahr liegt hinter uns", hat Walter Wohnhas, Vorsitzender des Roten Kreuzes, Ortsvereins Ebingen, die Hauptversammlung eröffnet. Die Entwicklungen im ländlichen Raum stellten die Mitglieder des Ortsvereins vor neue Aufgaben, die sie dank Engagement und Herzblut trotz des vollen Terminkalenders meisterten, wie Wohnhas mit Blick auf die gute Zusammenarbeit betonte.

Bereitschaftsleiter Markus Gräßler nannte Zahlen: 42 Mal sei die örtliche Bereitschaft gefordert gewesen, mit fünf Blutspendeaktionen hat die Bereitschaft versucht, dem landesweiten Abwärtstrend zu begegnen, und auch die Flüchtlingsarbeit war ein wichtiger Aspekt des vielfältigen Wirkens. Gräßler freute sich über mehrere neue Mitglieder und dankte den zahlreichen ehrenamtlichen Mitarbeitern sowie der Polizei und der Feuerwehr für die Zusammenarbeit.

Den eventuellen Abriss der Ebinger Festhalle sieht der Bereitschaftsleiter kritisch, Dienste und Blutspendeaktionen gefährdet. Außerdem sprach er sich für die Erhaltung des Ebinger Krankenhauses aus, das als funktionierende Aufnahmestelle aus Sicht des DRKs notwendig sei.

Ann-Kathrin Kiefer, Leiterin des Jugendrotkreuzes, berichtete von der umfassenden Erste-Hilfe-Ausbildung der 17 Mitglieder und freute sich über fünf Neuaufnahmen. Sozialleiterin Marianne Schemeit zog Bilanz zahlreicher Aktionen mit Rentnern, Behinderten und Flüchtlingen. Außerdem ging sie auf das 45. Jubiläum des Seniorennachmittags im Mai ein.

Jan-Martin Kiefer verlas einen positiven Finanzbericht und verwies auf die "jahrelangen Überschüsse, die durch eine hervorragende Haushaltspolitik erwirtschaftet wurden".

Dietmar Dieter, Kreisbereitschaftsleiter Zollernalb, dankte für die qualitativ hochwertige Arbeit, die bei jedem Einsatz deutlich werde, und ehrte Lore Ebners für 55 Jahre Treue zum DRK Ortsverein. Außerdem begrüßte er die zahlreichen Neumitglieder, die besonders im Jugendrotkreuz aktiv sind.

von Vanessa Jetter

21. März 2016 00:00 Uhr. Alter: 3 Jahre